Donnerstag, 30. April 2015

Farbenfrohe spanische Linsensuppe mit Paprika und Spinat, vegetarische Linsensuppe mal ganz anders!


Hallo ihr Lieben,

heute mal ein leckeres Suppenrezept. Diese Suppe gab' es bei uns auf der Arbeit. Sehr lecker und ganz anders als „normale“ Linsensuppe.

Zutaten für 4 Personen:

1 rote Paprika
1 gelbe Paprika
200 g Linsen
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
200 ml Milch
100 g Spinat
80 g getrocknete Aprikosen
Schale von ½ Bio-Zitrone
4 Stängel Thymian
2 Lorbeerblätter
1 Liter Gemüsebrühe
1 TL Kurkuma
Salz, Pfeffer
2 EL Olivenöl
4 EL Mandelblätter

Zubereitung:

- Paprika putzen, vierteln und die Hautseite mehrfach mit einem Messer oder einem Zahnstocher einstechen. Mit der Haut nach oben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 220 Grad Umluft 10 bis 15 Minuten in den Ofen schieben, bis die Haut Blasen wirft
- Linsen in einem Sieb kurz unter kaltem Wasser abspülen und anschließend in heißem Wasser 30 Minuten kochen
- Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden
- In einem Topf das Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfelchen darin glasig dünsten
- In der Zwischenzeit die Knoblauchzehen fein hacken und mit dünsten
- Zucker dazu geben und leicht karamellisieren lassen
- Thymianblättchen vom Stängel abzupfen und ebenfalls kurz mitbraten
- Die Lorbeerblätter und den Kurkuma mit dazu geben, eine Minute weiter braten
- Milch und Gemüsebrühe in den Topf geben.
- Die Schale von der halben Zitrone abreiben und mit zur Suppe geben. Das Ganze ca. 10 Minuten offen köcheln lassen
- Während dessen die Paprika aus dem Ofen nehmen, die Haut abziehen und in Streifen schneiden
- Den Spinat abspülen, putzen und ggf. ein wenig klein schneiden
- Aprikosen fein würfeln
- Linsen abgießen
- Mandelblättchen in einer trockenen beschichteten Pfanne kurz anrösten, bis sie leicht Farbe bekommen haben
- Paprikastreifen, Spinat, Aprikosen und Linsen zur Suppe geben und noch einmal kurz aufkochen lassen
- Auf Tellern anrichten und mit den gerösteten Mandelblättchen bestreuen
- Dazu passt perfekt das Pizzabrot mit süßlichem Kick!

Guten Appetit!

PS: Ihr wollte noch mehr tolle Rezepte von mir lesen und immer auf dem Laufenden bleiben? Dann folgt Selber-Macherin.de doch auf Facebook, Twitter, Pinterest oder Google+! Entsprechende Buttons findet ihr oben links! ;-)

Was dich noch interessieren könnte:

Wildkräutersuppe: Geld spar Trick
Blitzschnelle Tomatensuppe, vegetarisch und low-carb
Käse-Lauch Suppe mit Hackfleisch, Low-carb Rezept, Partyessen

Produktempfehlungen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen