Montag, 1. Juni 2015

Arme Ritter mit Vanillesoße: Super Resteverwertung für altes Brot



Hallo ihr Lieben,

gestern gab' es bei uns zum Frühstück mal wieder Arme Ritter.
Ich hatte noch so viel Baguette und kleine Weißmehlbrötchen übrig, was alles so langsam pappig wurde und dringend gegessen werden musste. Also boten sich Arme Ritter als perfekte Resteverwertung an.
Ich finde arme Ritter kann man super zum Frühstück essen, oder, wer mag, auch als süßes Mittagessen.
Und ich kann euch sagen, mit Sesambrötchen bekommt das Ganze nochmal eine ganz besonders leckere Note.

Zutaten für 2 Personen:

10 Scheiben Baguette oder in Scheiben geschnittene Brötchen, etc.
200 ml Milch
2 Eier
2 EL Zucker
2 TL Vanillezucker (am besten selbstgemacht)
50 g Butter
Vanillesoße (optional) (Ein Rezept für vegane Vanillesoße findet ihr HIER)
Zimt und Zucker (optional)

Zubereitung:

- Eier mit Milch, Zucker und Vanillezucker verquirlen und in eine flache Schüssel geben
- Die Brotscheiben in die Eier-Zucker-Milch legen und ca. 5 Minuten einweichen lassen, zwischendurch einmal umdrehen
- Die Butter in einer großen, flachen, beschichteten Pfanne schmelzen lassen und die eingeweichten Brotscheiben darin von beiden Seiten goldbraun anbraten
- Wenn nicht alles in die Pfanne passt die erste Fuhre zunächst bei ca. 50-80 Grad im Backofen warm stellen, bis alles fertig ist
- Auf Tellern anrichten und nach Geschmack mit Zimt und Zucker bestreuen, oder Vanillesoße darüber geben

Guten Appetit!

PS: Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat teil ihn doch gerne mit deinen Freunden und Bekannten auf Twitter, Facebook, Google+ oder Pinterest. Entsprechende Buttons findest du unter diesem Beitrag.

Was dich noch interessieren könnte:

Produktempfehlungen:

1 Kommentar: