Freitag, 9. Oktober 2015

Selbstgemachte Gnocchi mit cremiger Wirsing-Hackfleisch-Soße


Hallo ihr Lieben,


der Herbst ist da. Zeit für Kerzenschein, heiße Schokolade, Kuscheldecke, Spaziergänge und deftige Kohlgerichte.
Hier eines meiner Liebsten: Gnocchis mit einer Wirsing-Hack-Soße.
Ein einfaches und extrem leckeres Gericht, was am nächsten Tag fast sogar noch besser schmeckt als am ersten! ;-)
Natürlich könnt ihr diese Soße auch zu Nudeln oder Kartoffeln essen, dann ist die Zubereitung sogar noch einfacher und schneller.

 

Zutaten (für 4 Portionen)


Für die Gnocchis:

1 kg Kartoffeln
500 g Mehl
100 g Hartweizengrieß
Salz
Butter

Für die Soße:

1 kleiner Wirsing
500 g gemischtes Hackfleisch
2 Zwiebeln
1 Zehe Knoblauch
1/2 Glas getrocknete Tomaten in Öl
200 ml Gemüsebrühe
2 EL Sahneschmelzkäse
3 Lauchzwiebeln
Salz und Pfeffer
Curry und Paprikapulver

 

Zubereitung:


- Die Kartoffeln waschen und in Salzwasser kochen
- Noch heiß pellen und durch eine Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken
- Mit Mehl und Grieß verkneten und mit ein wenig Salz abschmecken
- Der Teig sollte gut formbar, aber nicht trocken sein. Ggf. noch etwas Mehl oder Wasser dazu geben
- Den Teig eine halbe Stunde ruhen lassen
- Anschließend aus dem Gnocchiteig eine daumendicke Rolle formen
- Die Rolle in etwa 2 cm lange Stückchen schneiden
- Aus jedem Stückchen ein Gnocchi formen und mit einem Gabelrücken das typische Muster eindrücken
- In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen
- Die Gnocchis in dem Salzwasser kochen. Wenn sie oben schwimmen sind die fertig
- Fertige Gnocchis abschöpfen und zum Abtropfen beiseite stellen
- In einer großen Pfanne 2 EL von dem Tomatenöl erhitzen und das Hackfleisch darin scharf anbraten, mit Salz, Pfeffer, Curry und Paprikapulver würzen
- Nebenbei Zwiebel würfeln und den Wirsing in feine Streifen schneiden
- Das fertig gebratene Hack aus der Pfanne heben und auf einem Teller beiseite stellen
- In die Pfanne evtl. noch einmal etwas Öl geben und die Zwiebeln und den Kohl bei mittlerer Hitze anbraten
- Während dessen den Knoblauch fein hacken und die getrockneten Tomaten in Stückchen schneiden
- Wenn der Kohl weich ist den Knoblauch dazu geben und kurz mitbraten
- Die Tomaten dazu geben und ebenfalls kurz mitbraten
- Alles mit Salz und Pfeffer würzen
- Mit der Gemüsebrühe ablöschen
- Den Schmelzkäse dazu geben und in der Soße auflösen
- Das Hackfleisch wieder mit dazu geben, Soße einmal aufkochen lassen und bei Bedarf noch einmal abschmecken, wer will kann die Soße noch mit etwas Speisestärke abbinden
- Soße warm stehen lassen, bis die Gnocchis fertig sind
- In einer zweiten Pfanne etwas Butter schmelzen und die Gnocchis darin kurz anbraten
- Soße über die Gnocchis geben, Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden, darüber geben und servieren

Guten Appetit!

PS: Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat teil ihn doch gerne mit deinen Freunden und Bekannten auf Twitter, Facebook, Google+ oder Pinterest. Entsprechende Buttons findest du unter diesem Beitrag.

Was dich noch interessieren könnte:


Curry Geschnetzeltes mit Mais zu Spätzle oder Reis
Lasagne al forno wie ich sie liebe
Bauerntopf: Schnelles und einfaches "One-pot-Gericht"
Frikadellen mit Rahmkohlrabi, Kartoffeln und Tomatensalat

Produktempfehlungen:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen