Freitag, 13. März 2015

Ciabatta schnell und einfach selbst gebacken




Hallo ihr Lieben,

heute kommt die perfekte Ergänzung zur mediterranen Tomatencreme.
Selbst gebackene, frische Ciabatta. Die ist ganz schnell und einfach gemacht, braucht keine Spezialzutaten und klappt auch bei Leuten die nicht gerade Backprofis sind.

Zutaten für ein Brot:

500 g Weizenmehl (Typ 405)
250 ml lauwarmes Wasser
50 ml Olivenöl
1 Päckchen Trockenhefe
1 TL Salz

Zubereitung:

- Alle Zutaten zusammen geben, dabei etwas Wasser zurück behalten, um die "perfekte" Teigkonsistenz zu erreichen
- Alles gut verkneten, am besten mit einer guten Küchenmaschine (mein Favorit: Kitchen Aid). Der Teig sollte so fest sein, dass er nicht mehr klebt, aber so feucht, dass er nicht krümelig ist, oder sich trocken anfühlt. Je nach Bedarf noch etwas mehr Wasser oder Mehl dazu geben
- Den Teig mit einem feuchten Handtuch abdecken und an einem warmen Ort mindestens 30 Minuten gehen lassen
- Anschließend den Teig auf einer sauberen Arbeitsplatte in Form bringen und anschließend auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech, oder noch besser einen Backstein, legen. Der Teigschluss (der Teil, wo beide Teigseiten "zusammen kommen") sollte dabei unten liegen.
- Wenn das Brot unten nicht einreißen soll solltet ihr es oben drauf ein wenig einschneiden, damit die Luft beim Backen entweichen kann
- Für eine schönere Kruste das Brot jetzt einmal komplett mit Wasser anfeuchten
- Jetzt in den kalten(!) Ofen geben. Und ihn auf Höchststufe stellen
- Das Brot für 20 Minuten backen lassen
- Nach dieser Zeit das Brot erneut anfeuchten und ein bisschen Wasser (ca. 100 ml) unten in den Ofen geben. Diesen Vorgang nennt man "Schwaden". Durch den Wasserdampf wird die Brotkruste schöner
- Weitere 10 Minuten backen lassen
- Jetzt das Brot aus dem Ofen nehmen und den "Klopftest" machen. dafür nehmt ihr das Brot in die Hand (Vorsicht heiß! Topflappen oder Handtuch benutzen!) und klopft vorsichtig unten drunter. Wenn es sich hohl anhört ist das Brot fertig. Falls nicht nochmal ein bisschen wieter backen lassen
- Unter einem Handtuch abkühlen lassen und erst danach anschneiden, vorher ist es noch zu "zerbrechlich". Ganz Ungeduldige wie ich können es aber auch lauwarm schon vorsichtig anschneiden, denn so schmeckt es eigentlich am besten! ;-)

Guten Appetit!









Hier auch noch eine Video-Anleitung:

Produktempfehlungen:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen