Donnerstag, 21. Januar 2016

Selbstgemachter Kakao nur 50 kcal / Glas, voller Geschmack, low carb und vegan

 

Hallo ihr Lieben,


ich liebe heißen Kakao, ganz besonders bei so herrlichem Schneewetter wie wir jetzt gerade haben.
Das Pulverzeugs mit dem Hosen auf der Verpackung aus dem Supermarkt findet in einer gesunden Ernährung allerdings mal so gar keinen Platz.
Dennoch möchte ich zwar auf Kohlenhydrate, aber nicht auf diesen herrlich süßen Seelenwärmer verzichten. Für alle denen es ebenso geht habe ich eine gute Nachricht: Wir müssen nicht verzichten! Low Carb und Kakao lassen sich durchaus verbinden. Und zwar mit folgendem Rezept:

Zutaten (für 1 Liter):


1 Liter Kokosmilch (z.B. von Alpro, nicht die aus der Dose)
1 EL Kokosöl
4 gehäufte Eßlöffel Backkakao
4 gehäufte Eßlöffel Xucker light (Erythrit) (wer keinen hat findet unten in den Produktempfehlungen einen entsprechenden Link wo man es online bestellen kann)

Zubereitung:


- Die Kokosnussmilch erhitzen und die übrigen Zutaten dazu geben
- Sehr gründlich verrühren, am besten mit einem Schneebesen, damit sich das Kokosöl mit den übrigen Zutaten vermischt und sich alles gut auflöst
- Warm ohne schlechtes Gewissen genießen ;-)

Kommt gut durch den Winter!

PS: Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat teil ihn doch gerne mit deinen Freunden und Bekannten auf Twitter, Facebook, Google+ oder Pinterest. Entsprechende Buttons findest du unter diesem Beitrag.
Du hast Fragen zu diesem Beitrag? Dann ab in die Kommentare damit, ich antworte so schnell wie möglich.

Was dich noch interessieren könnte:


Erkältungstee Thymian Spitzwegerich Salbei für die kalte Jahreszeit
Flammkuchen ohne Kohlenhydrate: Low Carb / SiS
Blitzschnelle Tomatensuppe, vegetarisch und low-carb
Low carb Hamburger selbstgemacht

Produktempfehlungen*:



*Selber-Macherin (Stefanie Wöbbeking) ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen