Sonntag, 6. Dezember 2015

One-Pot-Pasta: Blitzgericht, wenn Kochen mal so gar nicht drin ist


Hallo ihr Lieben,


gestern Abend hatte ich überhaupt keine Lust zu kochen. Aber auch keine Lust irgendeinen "Schrott" in mich rein zu stopfen. Brot oder Brötchen waren bei den aktuellen Temperaturen auch keine Option, es sollte schon etwas warmes sein.
Dann fiel mir die "One-Pot-Pasta" wieder ein. Die ideale Lösung um schnell und ohne großes Choas in der Küche etwas warmes auf den Tisch zu zaubern. Und da ich nichtmal Lust hatte Gemüse zu schnibbeln habe ich auf Tiefkühlgemüse zurück gegriffen. So war das Essen dann tatsächlich nach 20 Minuten fertig und ich konnte nebenbei noch ganz entspannt die Wohnung aufräumen, weil sich das Essen quasi von selbst gekocht hat. Noch dazu ist es, im Vergleich zu anderen "Blitzgerichten", deutlich schmackhafter und gesünder. Denn Tiefkühlgemüse ist oft deutlich besser als sein Ruf.
Hier bekommt ihr mein Rezept von gestern Abend. Die Gemüsemischung und die Gewürze könnt ihr ganz nach eurem Geschmack anpassen, lasst eurer Kreativität einfach freien Lauf.

Zutaten für 4 Portionen:


500 g Nudeln
1 Liter Wasser
750 g Tiefkühlgemüsemischung (bei mir Asia-Gemüse), frisches Gemüse würde auch gehen
2 EL Tomatenmark
3 EL Kräuter-Frischkäse
1 EL Salz
Curry, Pfeffer, Paprikapulver, Ingwerpulver
1 Messerspitze Sambal Oelek

Zubereitung:


- Alle Zutaten zusammen in einen großen, am besten beschichteten, Topf geben und miteinander verrühren
- Zum Kochen bringen, dann noch einmal gründlich umrühren, damit sich auch alles gut vermischt hat
- Ab dem Moment wo die Pasta kocht ca. 15 Minuten kochen lassen. Zwischendurch immer mal wieder umrühren und schauen, ob die Nudeln schon al dente sind
- Wenn die Nudeln die gewünschte Konsistenz haben dürfte die Soße sämig sein und somit ist euer Essen auch schon fertig. :-) So schnell kann man lecker kochen. Wer braucht da schon noch irgendwelche Fertigtüten?!?

Guten Appetit!

PS: Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat teil ihn doch gerne mit deinen Freunden und Bekannten auf Twitter, Facebook, Google+ oder Pinterest. Entsprechende Buttons findest du unter diesem Beitrag.
Du hast Fragen zu diesem Beitrag? Dann ab in die Kommentare damit, ich antworte so schnell wie möglich.

Was dich noch interessieren könnte:


Gemüseauflauf für "Null Bock auf Kochen Tage"
Leckere schnelle Nudelsoße mit mediterranem Touch ohne kochen (vegetarisch) 
Bauerntopf: Schnelles und einfaches "One-pot-Gericht"
Apfel-Birnen Milchreis ohne rühren, ohne anbrennen, ohne überkochen

Produktempfehlungen*:




*Selber-Macherin (Stefanie Wöbbeking) ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen