Sonntag, 20. Dezember 2015

"Oma Nudeln": Schnell und einfach gekocht und unschlagbar lecker!


Hallo ihr Lieben,


Heute mal wieder ein Blitzgericht. Nicht ganz selbstgemacht, aber trotzdem mega lecker und eine gute Alternative, wenn es mal schnell gehen muss.
Das Rezept habe ich von meiner Oma. Jahrelang habe ich mich gefragt, wie sie die absolut besten Nudeln der Welt machen kann... Irgendwann habe ich sie dann einfach mal nach dem Rezept gefragt. Und wie es bei Oma's halt manchmal so ist, ist dieses „Rezept“ total simpel und trotzdem extrem lecker. Oma's Geheimnisse: Butter und Sahne, dann schmeckt's quasi von alleine! :-D
Zum alle paar Monate mal bei Oma essen mag das ja okay sein, für zu Hause habe ich diese extreme Kalorienbombe dann aber doch wenigstens ein klein wenig abgemildert. Und dabei raus gekommen ist dieses Rezept:

Zutaten für 4 Portionen:


500 g Nudeln
Salz
1 EL Butter
2 EL Mehl
100 ml Gemüsebrühe
200 ml Milch
200 ml Zigeunersoße (Kann man natürlich auch selber machen, Rezept folgt!)
Pfeffer
Rosmarin (optional)

Zubereitung:


- Die Nudeln wie gewohnt in reichlich Salzwasser al dente kochen
- Während dessen in einer Pfanne die Butter schmelzen lassen
- Das Mehl einrühren und mit Gemüsebrühe ablöschen, gut verrühren
- Jetzt nach und nach die Milch angießen, immer wieder umrühren und aufkochen lassen. So viel Milch zugeben, dass die Soße eine cremige Konsistenz bekommt
- Die Zigeunersoße dazu geben, alles noch einmal aufkochen lassen und mit Pfeffer und Salz abschmecken
- Wer mag kann jetzt noch etwas fein gehackten Rosmarin dazu geben (so für's gute Gewissen, damit man immerhin ein bisschen das Gefühl hat „echt“ gekocht zu haben)
- Die fertigen Nudeln abgießen und zur Soße in die Pfanne geben
- Alles zusammen nochmal ein paar Minuten ziehen lassen (Wahre Oma-Nudeln werden noch eine halbe Stunde in der Soße gelassen, bis es so richtig schön durchgezogen und schon fast Brei ist! :-D )

Guten Appetit!

PS: Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat teil ihn doch gerne mit deinen Freunden und Bekannten auf Twitter, Facebook, Google+ oder Pinterest. Entsprechende Buttons findest du unter diesem Beitrag.
Du hast Fragen zu diesem Beitrag? Dann ab in die Kommentare damit, ich antworte so schnell wie möglich.

Was dich noch interessieren könnte:


Chinesische gebratene Nudeln in nur 10 Minuten selber machen (vegetarisch)
Bandnudeln mit Tomaten-Kürbis-Soße: Köstliche leichte Herbstpasta
Leckere schnelle Nudelsoße mit mediterranem Touch ohne kochen (vegetarisch)
Nudeln mit cremiger Tomatensoße, super einfach, schnell gemacht und extrem lecker!

Produktempfehlungen*:




*Selber-Macherin (Stefanie Wöbbeking) ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Kommentare:

  1. Hört sich lecker an. Man kann natürlich auch viele andere "Fertisossen" nehmen ;-)

    Schau dir das mal an... Hat meine Omi immer gemacht: Nudeln mit gebratenem Paniermehl - http://www.steffen-rupp.de/nudeln-mit-gebratenem-paniermehl/

    Auch super lecker und schnell gemacht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das liest sich lecker! Habe ich noch nie gegessen, aber werde ich sicher bei Gelegenheit mal nachholen. Danke für den Tipp!

      Liebe Grüße,
      Steffi (Selber-Macherin)

      Löschen
    2. Kannst ja dann n Kommi bei mir hinterlassen wies geschmeckt hat ;-)

      Löschen
  2. Mhmm Lecker, bekomme ich direkt Lust auf Nudeln.

    InLove,
    Ayat von www.Flashyurface.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das glaub' ich dir. Ging mir beim Schreiben genauso, aber ich hatte die Nudeln zum Glück erst ein paar Tage vorher gerade gegessen.

      Liebe Grüße,
      Steffi (Selber-Macherin)

      Löschen