Freitag, 18. Dezember 2015

Crepes gefüllt mit Champignons und Walnüssen, abolutes Winter-Soulfood!


Hallo ihr Lieben,


heute habe ich mal wieder ein super mega tolles Soulfood Rezept für euch. Das ist quasi das absolut leckerste was ich in den letzten Wochen gegessen habe. Ich glaube das ist mein neues Lieblingsessen.
Es ist auch gar nicht soooooo aufwändig.

Zutaten für 4 Portionen:


2 Eier
160 g Mehl
Salz
800 ml Milch
100 g Tallegio (italienischer Weichkäse)
50 g Grana Padano
120 g Butter
500 g Champignons
2 Zwiebeln
100 g Walnusskerne
Olivenöl
50 ml Wasser
Pfeffer
2 Zehen Knoblauch
300 g Spinat
2 Zitronen (unbehandelte!)

 

Zubereitung:


- Aus 2 Eiern, 120 g Mehl, 1/2 TL Salz und 300 ml Milch einen glatten Pfannkuchenteig rühren und beiseite stellen
- Die Rinde vom Taleggio abschneiden und in grobe Würfel schneiden
- 40 g Butter in einem Topf bei leichter Hitze schmelzen lassen, Mehl einrühren und unter stetigem Rühren die restliche Milch dazu geben. Kräftig rühren, bis die Soße glatt und klumpenfrei ist. Den Tallegio dazu geben und schmelzen lassen. Soße mindestens 10 Minuten köcheln lassen, zwischendurch immer wieder umrühren
- Champignons abbürsten und in Scheiben schneiden
- Zwiebeln pellen und würfeln, Walnusskerne grob hacken
- Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und Zwiebeln und Champignons darin kräftig anbraten
- Mit Wasser ablöschen und dieses wieder verdampfen lassen, anschließend die gehackten Walnüsse dazu geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken
- Die Hälfte von der Käse-Bechamelsoße dazu geben und gut verrühren, Pfanne beiseite stellen
- Etwas Butter in einer Pfanne erhitzen und eine Kelle Pfannkuchenteig hinein geben. Die Pfanne so lange wenden und schwenken, bis der Teig komplett in der Pfanne verteilt und ganz dünn ist
- Sobald der Teig von unten gar ist vorsichtig wenden
- Wenn der Crepe gar ist aus der Pfanne heben, etwas von der Füllung in die Mitte geben und zu einem Päckchen falten
- Mit dem restlichen Teig genauso verfahren
- Alle Päckchen in eine gefettete Auflaufform oder ein tiefes Backblech legen und mit der restlichen Käsesoße übergießen
- Den Grana Padano reiben und über die Crepes streuen
- Bei 180 Grad im Backofen noch einmal 15 Minuten backen
- Nebenbei 2 EL Butter in einem Topf erhitzen, Knoblauch pellen, fein hacken und in der Butter kurz andünsten
- Spinat waschen, trocken schleudern und zum Knoblauch in den Topf geben und bei mittlerer Hitze ca. 2 Minuten andünsten
- Die Zitronen heiß abwaschen, trocken tupfen und die Schale vorsichtig abreiben (das Weiße darf nicht mit abgerieben werden.). Zitronen auspressen
- Den Zitronenabrieb und den Zitronensaft zum Spinat geben, umrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken
- Crepes zusammen mit dem Spinat servieren

Guten Appetit!

PS: Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat teil ihn doch gerne mit deinen Freunden und Bekannten auf Twitter, Facebook, Google+ oder Pinterest. Entsprechende Buttons findest du unter diesem Beitrag.
Du hast Fragen zu diesem Beitrag? Dann ab in die Kommentare damit, ich antworte so schnell wie möglich.

Was dich noch interessieren könnte:


Apfel-Zimt Pfannkuchen: super fluffige Eierkuchen mit winterlichem Touch
Bärlauchpfannkuchen, herzhafte Eierkuchen mit Bärlauch. Super zum Füllen!
Geschnetzeltes Jäger Art mit Zudeln oder Reis
Curry Geschnetzeltes mit Mais zu Spätzle oder Reis

Produktempfehlungen*:




*Selber-Macherin (Stefanie Wöbbeking) ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen