Montag, 30. November 2015

Perfekte Vanillekipferl: Herrlich zart und mürbe, die zergehen auf der Zunge!



Hallo ihr Lieben,


pünktlich zum ersten Advent habe ich am Wochenende gebacken. Dabei habe ich mein "Standardvanillekipferlrezept" ein wenig optimiert, so dass ich jetzt das perfekte Rezept gefunden habe.
Diese Kipferl sind wunderbar zart und zergehen auf der Zunge.
Sie waren heiß begehrt und ruck zuck aufgegessen. Drei Stück habe ich aber zum Testen der Haltbarkeit mal beiseite gelegt. Nach einer Woche schmeckten sie immernoch super. Länger konnte ich sie einfach nicht liegen lassen. :-D Gelagert habe ich sie in einer einfachen Blechdose. Man kann sie also auch gut etwas im Vorraus backen.

Zutaten für 2 Bleche:


Für den Teig:
3 Eigelb
75 g Zucker
1 Prise Salz
200 g Butter (Zimmertemperatur!)
125 g geriebene Mandeln
250 g Mehl
1 Löffelspitze Natron

Zum Bestäuben:
50 g Puderzucker
1 TL Vanillezucker

Zubereitung:


- Die Eigelbe mit dem Zucker, Vanillezucker und Salz zu einer hellen cremigen Masse aufschlagen
- Butter in Flöckchen dazu geben und mit unterrühren
- Wenn die Butter gut verteilt ist die geriebenen Mandeln dazu geben und weiter rühren
- Das Mehl mit dem Natron mischen und esslöffelweise mit zum Teig geben
- Alles gut verkneten, bis ein homogener Teig entstanden ist
- Aus dem Teig eine Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen
- Anschließend jeweils ein etwa faustgroßes Stück Teig zu einer fingerdicken Rolle formen
- Die Rolle in ca. 3-5 cm lange Stückchen schneiden und daraus Kipferl formen
- Kipferl auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad ca. 10 Minuten backen (sobald die Kipferl zu bräunen beginnen sind sie fertig)
- Nebenbei den Puderzucker mit dem Vanillezucker mischen
- Die Kekse, wenn sie fertig gebacken sind, sofort vorsichtig vom Blech ziehen (wenn sie auf dem heißen Blech bleiben werden sie zu hart) und mit Hilfe eines Siebs mit dem Puderzucker-Vanillezucker-Gemisch bestäuben

Guten Appetit!

PS: Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat teil ihn doch gerne mit deinen Freunden und Bekannten auf Twitter, Facebook, Google+ oder Pinterest. Entsprechende Buttons findest du unter diesem Beitrag.
Du hast Fragen zu diesem Beitrag? Dann ab in die Kommentare damit, ich antworte so schnell wie möglich.

Was dich noch interessieren könnte:


Schnell gemachte Geschenke: Badebomben, dreierlei Schoko-Crossies und Nutella-Pralinen
Brownies mit Walnüssen: Mega leckere Schokobomben!
Zebratorte: Kleiner Aufwand große Wirkung
Käsekuchenmuffins mit Himbeeren und Zitronen-Käsekuchenmuffins

Produktempfehlungen*:



*Selber-Macherin (Stefanie Wöbbeking) ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen