Montag, 12. Oktober 2015

Geschnetzeltes Jäger Art mit Zudeln oder Reis



Hallo ihr Lieben,


gestern gab' es bei uns endlich mal wieder lecker Geschnetzeles. Und da ich ja momentan abends keine Kohlenhydrate esse und mein Liebster keine Zucchini mag gab' es also für ihn ganz normal Reis dazu und für mich Zudeln, also Zucchini Spaghetti.
Ich war wirklich sehr angenehm überrascht, wie zufrieden mich doch dieser "Nudelersatz" gemacht hat. Ich kann es also jedem nur empfehlen. Geeignete Geräte zum Gemüsenudeln herstellen findet ihr HIER*.
Wundert euch nicht über die lange Zutatenliste, wir brauchen so viele Gewürze und Kräuter für die Marinade. Wer es einfach haben will kann auch fertig mariniertes Fleisch kaufen, oder die Gyros Gewürzmischung (siehe Produktempfehlungen unten) nehmen.

Zutaten für 2 Personen (1x Reis und 1x Zudeln):


Für das Fleisch:

400 g Schweineschnitzel oder Schweinegeschnetzeltes natur
4 EL Olivenöl
2 EL Paprikapulver
1 TL Oregano
1 TL Petersilie
etwas Kreuzkümmel
etwas Majoran
etwas Pfeffer
etwas Salz
1 Knoblauchzehe
50 ml Zitronensaft
2 Zwiebeln

Für die Soße:

2 Zwiebeln
500 g Champignons
1 EL Tomatenmark
3 Lauchzwiebeln
50 ml Sahne
Salz, Pfeffer, Currypulver
Olivenöl

Für die Beilagen:

1 Zucchini
etwas Butter
etwas Kräutersalz
1 Tasse Reis
1,5 Tassen Wasser
etwas Salz

Zubereitung:


- Am Vorabend das Fleisch marinieren: Dafür den Knoblauch pressen, die zwei Zwiebel reiben und mit den anderen Marinadezutaten (siehe oben) vermischen
- Schweineschnitzel in Stückchen schneiden, in die Marinade geben, gut vermengen und über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen
- Am nächsten Tag die Champignons trocken abbürsten und in Scheiben schneiden, die Zwiebel würfeln und die Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden
- Die Zucchini mit dem Spiralschneider* zu Spaghetti verarbeiten und beiseite stellen
- Den Reis mit dem Wasser und etwas Salz in den Reiskocher* geben und für 10 Minuten in die Mikrowelle stellen (er ist dann zeitgleich mit der Soße fertig), oder wie gewohnt auf dem Herd kochen
- Etwas Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen
- Das Fleisch aus der Marinade heben und in dem heißen Olivenöl anbraten
- Nach dem Garen aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen
- Ggf. noch einmal Öl in die Pfanne geben und jetzt die Zwiebelwürfel und die Champignons in der Pfanne anbraten
- Wenn die Pilze gar sind Currypulver und Tomatenmark mit in die Pfanne geben und kurz anschwitzen
- Lauchzwiebeln mit dazu geben und ganz kurz mitbraten
- Mit der Sahne ablöschen
- Das Fleisch wieder mit dazu geben und die Soße abschmecken
- In einer kleinen Pfanne jetzt etwas Butter zerlassen und die Zucchininudeln darin anbraten, mit etwas Kräutersalz abschmecken
- Der Reis sollte, wenn ihr in einem ähnlichen Tempo kocht wie ich, jetzt ca. 5 Minuten Stehzeit nach den 10 Minuten Kochzeit gehabt haben und muss jetzt nur noch einmal durchgerührt werden, dann ist er fertig
- Auf Tellern anrichten und genießen

Guten Appetit!

PS: Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat teil ihn doch gerne mit deinen Freunden und Bekannten auf Twitter, Facebook, Google+ oder Pinterest. Entsprechende Buttons findest du unter diesem Beitrag.

Was dich noch interessieren könnte:


Produktempfehlungen*:



* Werbung: Partnerlink zu Amazon. Mit deinem Einkauf auf Amazon kannst du helfen die laufenden Kosten die dieser Blog verursacht zu decken, da Amazon für jeden Einkauf über einen dieser Links eine kleine Provision zahlt. Für dich entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten oder sonstigen Nachteile im Gegensatz zu einem Einkauf über die Amazon Homepage.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen