Mittwoch, 14. Oktober 2015

Gartenkalender Oktober: Das wird gesät, gepflanzt und geerntet


Hallo ihr Lieben,


auch im Oktober gibt es im Nutzgarten noch manches zu tun, auch wenn es langsam ruhiger wird. Was genau erfahrt ihr in dieser Liste:

Das wird gesät:


Bärlauch
Feldsalat (Gewächshaus oder Frühbeet)
Kerbel (Fensterbank)
Kresse (Fensterbank)
Radieschen (Gewächshaus oder Frühbeet)
Rucola (Fensterbank)
Scherkohl
Süßdolde
Waldmeister
Winterspinat

Das wird gepflanzt:


Knoblauch
Minze (aus Stecklingen, auf der Fensterbank)
Winter-Steckzwiebeln

Das wird geerntet:


Äpfel (späte Sorten)
Baldrian
Beinwell
Chinakohl
Eberesche
Eibischwurzeln (Heilpflanze)
Endivien
Fenchel
Grünkohl (nach dem ersten Frost)
Gurken
Hagebutten
Kartoffeln
Kiwis
Kohl
Kohlrabi
Kräuter
Kürbis (späte Sorten)
Löwenzahnwurzel
Maronen
Mispeln (nach dem ersten Frost)
Möhren
Paprika
Pastinaken
Peperoni
Porree
Quitten
Radicchio
Rosenkohl (nach dem ersten Frost)
Rote Bete
Sanddorn
Schlehe
Schlehen (nach dem ersten Frost)
Sellerie
Steckrüben / Gelbe Rüben
Tamarillo
Tomaten
Walnüsse
Weintrauben
Weißdorn
Winterrettich
Zucchini

Was es sonst noch so zu tun gibt:


- Die letzten Tomaten sollten vor dem ersten Frost abgeerntet werden und z.B. in einer Schublade bei Zimmertemperatur zum Nachreifen gelagert werden
- Eingelagertes Obst und Gemüse regelmäßig kontrollieren und Faulendes so schnell wie möglich aussortieren
- Erdbeeren die neu gepflanzt wurden noch bis zum Frost regelmäßig wässern, damit sie gut einwurzeln
- Ernte einlagern
- Fallobst das von Maden oder Pilzen befallen ist regelmäßig aufsammeln und vernichten
- Gründüngung auf abgeerntete Flächen säen
- Herbstkohl mit Netzen abdecken, um ihn vor der Eiablage des Kohlweißlings zu schützen
- Himbeeren zurück schneiden (wenn noch nicht geschehen): Alle abgetragenen Ruten werden direkt am Boden abgeschnittenen, die Einjährigen bleiben stehen, sie tragen im nächsten Jahr
- Nüsse trocknen und einlagern
- Obstbäume und -Sträucher pflanzen
- Rhabarber teilen (wenn noch nicht geschehen)
- Schneckeneier vernichten
- Vlies oder Reisig bereit halten und ggf. Kräuter, Spinat, Mangold, etc. in sehr kalten Nächsten damit schützen
- Walnussbaum nach der Ernte auslichten und zurück schneiden

Kommt gut durch den Herbst!

PS: Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat teil ihn doch gerne mit deinen Freunden und Bekannten auf Twitter, Facebook, Google+ oder Pinterest. Entsprechende Buttons findest du unter diesem Beitrag.

Was dich noch interessieren könnte:


Gartenkalender September: Das wird gesät, gepflanzt und geerntet
Selbstgemachte Gnocchi mit cremiger Wirsing-Hackfleisch-Soße
Hochbeet bauen und befüllen
Zwetschgenlikör Amaretto Style: Resteverwertung für Steine / Kerne von Zwetschgen

Produktempfehlungen:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen