Dienstag, 18. August 2015

Vegane Nutella ganz einfach selber machen! Auch für Nichtveganer. Weniger Zucker und weniger Fett, mehr Geschmack!



Hallo ihr Lieben,


habt ihr euch schonmal angeschaut, was bei Nutella in der Zutatenliste an den ersten zwei Stellen auftaucht? Richtig, Zucker und Fett! Ich habe mich fast ein bisschen erschreckt. Kein Wunder, dass sich alle das Zeug reinziehen ohne Ende. Aber wenn ich dann daran denke, dass sogar schon kleine Kinder das essen...Wahnsinn!
Um bei mir zu Hause eine halbwegs gesunde (bzw. weniger schädliche) Alternative anbieten zu können habe ich vegane Nutella selber gemacht. Und es ist wirklich nicht schwierig, das könnt ihr auch. Und das Beste: Es dauert nur ungefähr 10 Minuten.
Wenn ihr euch anschauen wollt, wie ich die Nutella mache, findet ihr unten das entsprechende Video dazu.

 

Zutaten:

 

200 g Mandeln (Haelnüsse gehen auch, sofern niemand allergisch ist. Ich hatte nur keine mehr)
75 ml neutrales Pflanzenöl, z.B. Raps oder Sonnenblume
50 g selbstgemachten Vanillezucker (alternativ 3 EL Agavendicksaft plus eine Messerspitze Vanillemark)
20 g stark entöltes Kakaopulver
1 Prise Salz

Zubereitung:

- Die Mandeln oder Haselnüsse in der Actifry (siehe Produktempfehlungen unten) oder in einer Pfanne leicht anrösten, bis sie duften. Achtung, sie werden schnell schwarz. In der Actifry brauchen sie fünf Minuten
- In der Zwischenzeit den Vanillezucker und das Salz in der Moulinette (ebenfalls unten in den Produktempfehlungen) oder einem anderen Häcksler zu Puder verarbeiten
- Mandeln / Haselnüsse abkühlen lassen und anschließend ebenfalls klein schreddern
- Das Kakaopulver zu den Nüssen, dem Zucker und dem Salz geben und gut vermengen
- Pflanzenöl dazu geben und so lange mixen, bis eine cremige Konsistenz entstanden ist
- In kochend heiß ausgespülte Gläser füllen, fertig

Guten Appetit!



PS: Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat teil ihn doch gerne mit deinen Freunden und Bekannten auf Twitter, Facebook, Google+ oder Pinterest. Entsprechende Buttons findest du unter diesem Beitrag.

Was dich noch interessieren könnte:


Haselnuss-Honig Butter, der etwas andere Brotaufstrich
Vegane Apfel-Zwiebel Leberwurst, leckerer Brotaufstrich ohne Fleisch!
Veganer Brotaufstrich: Champignoncreme 
Selbstgebackene Baguette für Morgenmuffel: schnell, einfach und knackig frisch

Produktempfehlungen:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen