Montag, 31. August 2015

Minutensteaks Hawai. Lecker zu Reis oder zu Spätzle


Hallo ihr Lieben,


auf Drängen meines Liebsten musste mal wieder "richtiges Fleisch" her.
Deshalb gab' es bei uns Hawai Minutensteaks "frei Schnauze". Sie sind super lecker geworden. Eigentlich waren sie für zwei Tage geplant, aber da abends noch Besuch kam, der aufgrund des Dufts direkt magisch von der Küche angezogen wurde ist doch tatsächlich alles direkt leer geworden. Selbst die letzten Soßenreste wurden noch ohne Fleisch, nur mit Reis weggenascht.

Zutaten:


4 Minutensteaks vom Schwein
2 Zwiebeln
1 Zehe Knoblauch
1 Dose Ananas in Ringen
4 Scheiben Chesterkäse
1 Becher Sahne
1 TL Currypulver
Salz, Pfeffer, Sambal Oelek
Olivenöl
ggf. Speisestärke

Zubereitung:


- Das Olivenöl in einer Edelstahlpfanne erhitzen und die Schnitzel darin von beiden Seiten kurz anbraten, bis sie Farbe bekommen haben. Dabei mit Salz und Pfeffer würzen
- Nebenbei die Zwiebeln in Würfel schneiden und den Knoblauch fein hacken
- Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und in eine Auflaufform legen
- In der selben Pfanne die Zwiebelwürfel anbraten
- Sobald die Zwiebeln glasig werden den Knoblauch dazu geben und ebenfalls kurz mit anbraten
- Currypulver mit dazu geben und kurz anschwitzen
- Es darf ruhig ein bisschen Bodensatz geben, nur schwarz werden sollte nichts
- Den Ananassaft aus der Dose mit in die Pfanne gießen, dabei den Bodensatz lösen
- Sahne mit dazu geben, kurz aufkochen lassen und die Soße mit Salz, Pfeffer und einer Messerspitze Sambal Oelek abschmecken
- Wer mag kann die Soße jetzt noch mit etwas in kaltem Wasser gelöster Speisestärke andicken
- Jedes Minutensteak in der Auflaufform jetzt mit jeweils einer Scheibe Ananas und einer Scheibe Chesterkäse belegen
- Die Soße darüber gießen und das Ganze bei 180 Grad ca. 20 Minuten im Ofen überbacken
- In der Zwischenzeit könnt ihr den Reis oder die Spätzle kochen (ich mache den Reis immer im Mikrowellenkocher (siehe Produktempfehlungen unten), da braucht er 10 Minuten, plus 5 Minuten Stehzeit, ist also ganz entspannt zeitgleich mit dem Fleisch servierbereit)
- Dazu passt auch noch sehr gut ein grüner Salat

Guten Appetit!

PS: Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat teil ihn doch gerne mit deinen Freunden und Bekannten auf Twitter, Facebook, Google+ oder Pinterest. Entsprechende Buttons findest du unter diesem Beitrag.

Was dich noch interessieren könnte:


Curry Geschnetzeltes mit Mais zu Spätzle oder Reis
Vegetarisches Aprikosencurry mit Reis: Lecker fruchtig, cremig mit einem Hauch von Schärfe!
Mediterranes Ofengemüse mit Dipp und Baguette. Super vielseitig, ob veggie, vegan oder Low carb!
Zwiebel-Sahne-Hähnchen

Produktempfehlungen:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen