Mittwoch, 1. Juli 2015

Gartenkalender Juli: Was wird gesät, gepflanzt und geerntet?!?


Hallo ihr Lieben,

der Juli ist die Haupterntezeit für Beerenobst und vieles Andere.
Jetzt geht es auch an's Haltbarmachen von Obst und Gemüse für den Winter.
In diesem Artikel habt ich euch zusammengestellt, was es diesen Monat so zu tun gibt und was gesät, gepflanzt und geerntet wird.

Jetzt säen:

Bohnen
Chinakohl
Fenchel
Mangold
Möhren
Petersilie
Radieschen
Rote Beete
Rucola
Salat (Pflücksalat, Endiviensalat, Feldsalat)
Speiserübe
Spinat
Winterlauch (Ende Juli / Anfang August)
Winterrettich
Zuckerhut

Jetzt pflanzen:

Erdbeeren
Endivien (vorgezogene)
Radicchio

Jetzt ernten:

Ackerschachtelhalm
Beifuß
Bohnen
Brombeeren (frühe, sobald sie sich leicht vom Stängel lösen)
Erbsen
Erdbeeren
Feigen
Frühkartoffeln
Gurken
Heidelbeeren
Himbeeren
Hirtentäschel
Holunder
Johannisbeeren
Johanniskraut
Kirschen
Knoblauch (sobald die Blätter gelb werden)
Kohlrabi
Labkraut
Mangold
Neuseeländer Spinat (die Triebspitzen, dann treiben immer wieder neue Blätter aus)
Palmkohl
Salat
Schafgarbe
Stachelbeeren
Zucchini
Zuckerschoten

Was es sonst noch so zu tun gibt:

- Auberginen entspitzen
- Beete hacken und unkrautfrei halten
- Blattläuse bei starkem Befall bekämpfen, z.B. mit Kernseifenlauge oder Rapsöl
- Blumenkohlköpfe mit den äußeren Blättern abdecken, damit sie weiß bleiben
- Brombeerzweige festbinden, abgeerntete Zweige abschneiden
- Erbsenranken nach der Ernte nur kurz über dem Erdboden abschneiden, die Wurzeln sollten in der Erde verbleiben, sie dienen als Stickstofflieferant für Folgekulturen
- Erdbeeren nach der Ernte pflegen. Wenn sie vermehrt werden sollen Ausläufer bilden lassen. Ansonsten alle Ausläufer abschneiden, die äußeren Blätter (bis auf das Herz der Pflanze) dicht über dem Boden abschneiden, Erde rund um die Pflanze vorsichtig harken und Kompost einarbeiten
- Gemüse regelmäßig mit Hornspänen, oder Brennesseljauche düngen
- Gewächshaus regelmäßig lüften
- Himbeeren mulchen
- Himbeerruten die getragen haben abschneiden (außer Sorten die zweimal tragen!)
- Kartoffeln anhäufeln
- Kirschbäume auslichten
- Kiwis auslichten (Triebe die keine Fruchtansätze haben werden abgeschnitten, Triebe mit Fruchtansatz nach 6-8 Blättern über dem letzten Fruchtansatz einkürzen)
- Kompost leicht feucht halten
- Kräuter ernten und trocknen, bei Bedarf durch Stecklinge vermehren
- Paprikatriebe entspitzen
- Salatpflanzen bei hohen Temperaturen schattieren, damit er nicht so schnell schießt
- Stecklinge von Johannisbeeren schneiden und einpflanzen
- Tomaten ausgeizen und auf Krautfäule achten. Betroffene Blätter sofort entfernen und vernichten!
- Tomaten, Paprika und Gurken regelmäßig gründlich gießen
- Weinreben entspitzen und ausgeizen

Viel Erfolg!

PS: Wenn noch etwas in der Liste fehlt schreib' es doch gerne in die Kommentare, dann kann ich es noch ergänzen. Vielen Dank!

PPS: Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat teil ihn doch gerne mit deinen Freunden und Bekannten auf Twitter, Facebook, Google+ oder Pinterest. Entsprechende Buttons findest du unter diesem Beitrag.

Was dich noch interessieren könnte:

Gartenkalender Juni: Was wird gesät, gepflanzt und geerntet?!?
Tomaten selber züchten Teil 3: Richtig einpflanzen
So wirst du juckende Mückenstiche ganz schnell wieder los!
Holunderblütensirup! Das Rezept und was man damit so alles schönes machen kann

Produktempfehlungen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen