Montag, 29. Juni 2015

Gemüseauflauf für "Null Bock auf Kochen Tage"


Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch mal zeigen, was es bei mir manchmal zu essen gibt, wenn ich so gar keine Lust auf einkaufen, Schnibbelei und kochen habe.
Nämlich einen total simplen Gemüseauflauf. Der ist super fix gemacht, die Zutaten kann man immer zu Hause haben und während er im Ofen bruzzelt ist genügend Zeit, um die Küche komplett wieder aufzuräumen, den Geschirrspüler auszuräumen, abzuwaschen, oder die Wäsche zu machen.
Dazu gibt es bei uns Fischstäbchen (Tiefkühl), Fischfrikadellen (Tiefkühl), oder einfach mal 'ne Bratwurst. Ich kann ihn aber auch pur als alleinige Mahlzeit essen.
Sicher nicht das gesündeste Essen, aber allemal besser als herkömmliches Fastfood. Und machmal muss es halt schnell und einfach sein.

Zutaten für 3-4 Portionen:

1 Beutel ( 1 kg ) gemischtes Tiefkühlgemüse
30 g Butter
125 ml warmes Wasser
1 TL Gemüsebrühepulver
125 ml Milch
2 EL Mehl
1 EL Zitronensaft
Salz und Pfeffer
100 g geriebenen Käse

Zubereitung:

- Das Tiefkühlgemüse in eine Auflaufform geben und in den Ofen stellen.
- Ofen auf 180 Grad vorheizen. Während der Ofen vorheizt taut das Gemüse darin langsam auf
- Während dessen in einem kleinen Topf die Butter schmelzen
- Nebenbei das Brühepulver in dem warmen Wasser auflösen
- 2 EL Mehl zu der geschmolzenen Butter geben und gut verrühren
- Mit der Brühe ablöschen, gründlich umrühren
- Nach und nach die Milch dazu geben und so lange rühren, bis alles klumpenfrei ist
- Den Zitronensaft dazu geben und nach Geschmack mit Salz und Pfeffer abschmecken
- Das inzwischen aufgetaute Gemüse aus dem Ofen nehmen und das Tauwasser abgießen
- Gemüse und Soße in der Auflaufform vermischen und den geriebenen Käse darüber geben
- Im Backofen bei 180 Grad 20-30 Minuten überbacken, bis der Käse geschmolzen ist und anfängt zu bräunen
- Anschließend noch kurz ziehen lassen (dann läuft euch euer Auflauf auch nicht so weg, wie meiner auf dem Bild!), dann mit gewünschter Beilage servieren

So einfach kann man etwas selbstgekochtes auf den Tisch bringen, ohne ewig lange dafür in der Küche stehen zu müssen. Das können auch absolute Kochneulinge!

Guten Appetit!!!

PS: Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat teil ihn doch gerne mit deinen Freunden und Bekannten auf Twitter, Facebook, Google+ oder Pinterest. Entsprechende Buttons findest du unter diesem Beitrag.

Was dich noch interessieren könnte:

Leckere schnelle Nudelsoße mit mediterranem Touch ohne kochen (vegetarisch)
Nudeln mit cremiger Tomatensoße, super einfach, schnell gemacht und extrem lecker!
Spaghetti mit Möhren-Joghurtsoße (vegetarisch)
Leckere Kartoffelspalten (vegan)! Wedges blitzschnell selbstgemacht

Produktempfehlungen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen