Freitag, 8. Mai 2015

Schnell gemachte Geschenke: Badebomben, dreierlei Schoko-Crossies und Nutella-Pralinen


Hallo ihr Lieben,

meine Muttertagsgeschenke sind fertig! :-)
Falls ihr auch noch schnell etwas braucht bekommt ihr hier die Rezepte. Ein bisschen was zum Entspannen und Schoki für die Nerven. Das können doch eigentlich alle  Mütter gut gebrauchen! ;-)
Die Zubereitung dauert jeweils nicht länger als 20 Minuten und es ist kinderleicht. Im wahrsten Sinne des Wortes (hab' es heute mit einer Horde von 7 bis 10 Jährigen gemacht und das ging erstaunlich gut)!

Badebomben:

Zutaten (für ca. 35 Stück):

200 g Natron
100 g Zitronensäure
100 g Milchpulver
100 g Kokosöl
5 ml ätherisches Öl "Wildkräuter"
4 g grüne Lebensmittelfarbe (Pulver)
5 ml ätherisches Öl "Ylan Ylang"
4 g Violette Lebensmittelfarbe (Pulver)

So wird's gemacht:

- In einer Schüssel 100 g Natron, 50 g Zitronensäure und 50 g Milchpulver gut miteinander vermischen
- In einem kleinen Topf die Hälfte Kokosöl schmelzen und sobald sich alles aufgelöst hat vom Herd nehmen
- Die grüne Lebensmittelfarbe im geschmolzenen Kokosöl auflösen
- Anschließend das ätherische Öl "Wildkräuter" mit dazu geben
- Gründlich umrühren und dann unter rühren die Farb-Duft-Fettmischung zu den vermischten Pulvern geben
- Alles gut miteinander verkneten
- Jeweils eine ca. walnussgroße Portion in die Hände nehmen, fest zusammen drücken und eine Kugel formen. So weiter verfahren, bis die komplette Masse zu Kugeln verarbeitet worden ist
- Anschließend die Kugeln kalt stellen
- Mit den restlichen Zutaten genauso verfahren wie bei der ersten Sorte
- Wenn die Kugeln abgekühlt und hart sind könnt ihr sie ein Cellophantütchen , oder in Pralinenkapseln schön verpacken. Die einzelnen Sorten solltet ihr getrennt voneinander verpacken, damit sich die Düfte nicht vermischen
- Sowohl Duft, als auch Farbe sind natürlich beliebig variierbar
- Für ein Vollbad sollten mindestens zwei Badekugeln verwendet werden
- Sinnvoll ist auch immer ein kleiner Geschenkanhänger auf dem steht was überhaupt in dem Tütchen drin ist! Nicht, dass noch jemand auf die Idee kommt, dass man die Badkugeln essen kann! ;-) Tolle Geschenkanhänger findet ihr zum Beispiel HIER

Dreierlei Schoko-Crossies:

Zutaten (für 3 Bleche)

200 g weiße Kuvertüre
200 g Vollmichküvertüre
200 g Zartbitterkuvertüre
6 Hände voll Cornflakes
300 g Mandelstifte

Zubereitung:

- Die weiße Kuvertüre hacken und im Wasserbad, oder in der Mikrowelle schmelzen. Wenn gewünscht ein bisschen weiße Schokolade zur Seite stellen, um damit später die dunklen Crossies zu verzieren
- 100 g gestiftelte Mandeln dazu geben und unterrühren
- 2 Hände voll Cornflakes vorsichtig unterrühren, bis alles mit Schokolade bedeckt ist
- Jetzt mit Hilfe von zwei Teelöffeln kleine mundgerechte Häppchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen
- Schokolade fest werden lassen und wenn gewünscht später mit dunkler Schokolade verzieren
- Mit der Vollmichkuvertüre und der Zartbitterkuvertüre jeweils genauso verfahren
- Wenn alles gut fest ist in Tütchen oder Schachteln verpacken

Nutella-Pralinen:

Zutaten (ca. 20 Stück):

200 g Butterkekse
200 g Nutella
100 g Frischkäse (Natur)
Kokosflocken / Backkakao

Zubereitung:

- Die Butterkekse mit einem Küchenhäcksler zu Pulver verarbeiten. Wer keinen Häcksler hat nimmt einen Gefrierbeutel: Kekse rein, zubinden / Klemme drauf und mit dem Nudelholz so lange bearbeiten, bis alles pulverig ist
- Die Nutella kurz erwärmen, damit sie flüssiger ist und dann mit den Keksen vermischen
- Frischkäse dazu geben und zu einem festen Teig verkneten. Sollte die Masse bröselig sein noch etwas mehr Frischkäse oder Nutella dazu geben. Ist sie zu flüssig braucht ihr noch mehr Kekspulver!
- Von dem Teig jeweils eine haselnuss- bis walnussgroße Portion abnehmen, kurz verkneten und Kugeln daraus rollen
- Die Kugeln in Kokosflocken oder Kakaopulver wälzen und auf einen Teller legen
- So weiter verfahren, bis der ganze Teig verarbeitet ist
- Pralinen kalt stellen und später in Tütchen verpacken oder in Pralinenkapseln setzen

Viel Spaß beim Nachmachen!!!

PS: Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat teil ihn doch gerne mit deinen Freunden und Bekannten auf Twitter, Facebook, Google+ oder Pinterest. Entsprechende Buttons findest du unter diesem Beitrag.

Was dich noch interessieren könnte:

Muttertag: 10 schöne Last-Minute Geschenke
Last Minute Geschenkidee: Cookies im Glas 
Cake Pops: leckere Resteverwertung für übrig gebliebenen Kuchen

Produktempfehlungen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen