Samstag, 7. März 2015

Orangenreiniger, oder auch Mandarinenresteverwertung








Hallo ihr Lieben,

heute mal wieder eine Idee zum Reste verwerten.
Ich hatte hier noch fast eine ganze Kiste Mandarinen stehen, die ihre besten Tage definitiv schon lange hinter sich hatten. Wie das immer so ist, kaum hat man selber welche gekauft, bekommt man zwei Kisten geschenkt. Und so viele wollten wir dann doch nicht essen.
Also schrumpelten sie in der Küche vor sich hin.
Heute habe ich endlich mal die Gelegenheit genutzt um sie zu verwerten.
Als erstes habe ich sie ausgespresst. Da der Saft natürlich sehr konzentriert war habe ich noch den Saft von einer Zitrone und 200 ml Wasser mit dazu gegeben. Dann gab' es erstmal Frühstück mit lecker frisch gepresstem Mandarinensaft...sehr genial!
Aus den Schalen habe ich dann Orangenreiniger, bzw. eigenlich ja Mandarinenreiniger gemacht.
Im Internet gibt es jede Menge Rezepte dafür, bei den meisten muss man die Schalen aber mit Essig ansetzen und mehrere Tage warten. Sowas ist ja nichts für mich, dauert einfach viel zu lange! :-D
Also hier mein "Rezept":

Ihr braucht:

- Schalen von Bio-Zitrusfrüchten (ich hatte ca. 1,5 kg Mandarinen)
- 100 ml Wasser
- Essig
- 1 EL Waschsoda

Anleitung:

- Die Schalen mit dem Wasser in den Topf geben, aufkochen lassen und bei kleiner Hitze ca. eine halbe Stunde köcheln lassen. Dann im Topf abkühlen lassen
- Nach dem Abkühlen die Schalen in ein Spitzsieb geben und mit einem Kochlöffel ein bisschen ausdrücken. Flüssigkeit dabei natürlich auffangen!
- Die Flüssigkeit jetzt 1:1 mit Essig aufgießen
- Anschließend unter vorsichtigem Rühren einen EL Waschsoda dazu geben. (Achtung, schäumt sehr stark!)
- In eine verschließbare Glasflasche umfüllen und nochmal gut schütteln.

Fertig ist euer Reinigungskonzentrat. Davon einfach einen guten Schuss in's Wischwasser oder Putzwasser geben und alles wird blitzeblank.

Vorher
Hoch motiviert habe ich dann erstmal das komplette Bad damit geputzt und ich muss sagen es funktioniert wirklich gut. Zu Testzwecken habe ich vorher unser Waschbecken mal so richtig versüffen lassen und das Ergebnis, nach nur einmal rüber wischen, ohne groß schrubben, kann sich wirklich sehen lassen.
Nachher
Das ganze Bad riecht wunderbar nach Orange und blitzt und blinkt.

Die übrigen Schalen habe ich jetzt noch in ein großes Einkochglas gegeben und mit Essig übergossen, mal schaun, ob das auch noch einen guten Reiniger ergibt. Ich werde euch berichten.
So sind die Mandarinen doch noch perefekt genuzt!

Viel Spaß beim Nachmachen!



Und weil's so schön einfach ist nimmt dieser Beitrag an der Linkparty Einfach, nachhaltig, besser leben teil. 

Produktempfehlungen:

Kommentare:

  1. Hallo,
    das Rezept ist schonmal klasse... Nur erscheint mir 100ml Wasser sehr wenig!?! Habe das Rezept mit Orangenschalen ausprobiert... Das Wasser war nach sehr kurzer Zeit verdampft, obwohl ich auf kleinste Flamme geköchelt habe.
    LG,
    MarC

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi!

      Dann hatte ich wahrscheinlich noch mehr "Restsaft" in meinen Mandarinen. In so einem Fall einfach noch ein bisschen mehr Wasser dazu geben. Es sollte schon ein Konzentrat sein, aber ein bisschen was rausbekommen sollte man ja auch! ;-)

      Liebe Grüße,
      Steffi (Selber-Macherin)

      Löschen
  2. Zu Testzwecken, soso ;)
    Prima Anregung, vielen Dank!
    Im nächsten Winter werde ich die Orangen- und Zitronenschalen besser zu nutzen wissen als sie in den Kompost zu werfen.
    Susanne aus der Facebook-Gruppe "Eßbare Windpflanzen"

    AntwortenLöschen