Sonntag, 8. März 2015

Gartentagebuch 08.03.2015: Weiter aufräumen und Wetter genießen!!!





Hallo ihr Lieben,

heute schreibe ich erst spät. Ich musste das traumhafte Wetter erst genießen!!! Wir hatten hier strahlenden Sonnenschein und unterwegs zeigte das Thermometer sogar 20 Grad an. Man konnte es wunderbar ohne Jacke draußen aushalten. In der Sonne sogar im T-Shirt.
Und weil das Wetter so schön war sind wir an den See gefahren und haben dort den halben Tag verbracht. Es war so schön endlich mal wieder ordentlich Sonne zu tanken.
Eigentlich wollte ich ganz viel schaffen im Garten, das schöne Wetter war ja angesagt. Aber dass es so schön werden würde hatte ich nicht erwartet. Da war an "arbeiten" kaum zu denken.
Am späten Nachmittag bin ich dann doch noch in den Garten. Die schönen Frühlingsblumen haben mich so verzaubert, dass ich aus dem Staunen kaum raus kam. Also habe ich auch hier mehr das Wetter und diese wunderbare Schöpfung genossen als etwas zu schaffen! :-D
Später habe ich dann noch die Hochbeete leer geräumt und die Folie vom kaputten Gewächshaus entsorgt und das Gewächshaus ebenfalls leer geräumt. Daran hatte die Katze natürlich mal wieder am meisten Spaß! :-)
Die nächsten Tage muss ich da wo das Gewächshaus war erstmal ordentlich harken und mir überlegen, was ich dieses Jahr dort hinpflanze. Vielleicht schau ich mal, ob ich irgendwo auf dem Sperrmüll alte Bettgestelle aus Massivholz bekomme, dann könnte ich die schonmal als Beetrahmen nehmen. Denn so ganz ohne was drum herum will ich glaube ich nicht, nach den Erfahrungen vom letzten Jahr. Die Schnecken haben mir fast alles weggefressen was nicht gut geschützt war. Aber vielleicht versuche ich es dieses Jahr auch mal mit Bierfallen. Habt ihr das schonmal versucht?
Die Hochbeete müssen auch nochmal aufgefüllt werden, die sind ganz ordentlich abgesackt.
Meine Tomaten sind bis jetzt noch nicht gekeimt, deshalb habe ich dieses Wochenende auch noch nichts neues ausgesät, ich will erst wissen, ob meine selbstgemachte Aussaaterde "funktioniert". Ich glaube denen ist es einfach noch zu kalt bei uns, da wir nicht so viel heizen. Jetzt sind sie erstmal umgezogen in die Nähe der Heizung, dann dürften sie bald loslegen.
Draußen lässt sich aber sogar der Rhababer schon blicken. Auf den freue ich mich schon.












Nachdem ich dann den wunderschönen Sonnenuntergang bewundert habe bin ich dann auch mal wieder rein.
Aber natürlich nicht, ohne noch etwas für's Abendessen mit rein zu nehmen.
Endlich gab' es mal wieder was Frisches aus dem Garten. Ich habe Mangold und Vogelmiere geerntet und daraus eine Soße zu Pasta gemacht. Das Rezept dafür bekommt ihr morgen! :-) Es war auf jeden Fall mal wieder extrem lecker!

Und jetzt wünsche ich euch noch einen schönen Abend! :-)










Produktempfehlungen:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen