Donnerstag, 26. März 2015

Bärlauchspätzle mit Feta! Unglaublich lecker und schnell und einfach gemacht!!!


Hallo ihr Lieben,

heute mal wieder ein ultra leckeres Rezept für euch:
Selbstgemachte Spätzle mit Bärlauch und Feta Käse. Kann ich euch nur empfehlen...es war so lecker!!! Und jetzt wo der Bärlauch Hochsaison hat solltet ihr unbedingt losgehen und euch welchen besorgen. Wenn ihr wild sammeln geht beachtet aber bitte unbedingt die wichtigsten Hinweise, sonst kann das auch mal schief gehen.

Zutaten für 4 Portionen:

100g Bärlauch
400 g Weizenmehl
1/2 TL Salz
4 Eier
2 Gemüsezwiebeln
2 EL Butterschmalz
1 Prise Zucker
1 Stück (200 g) Fetakäse
Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitung:

- Den Bärlauch waschen, trocken tupfen und fein hacken. Das geht am besten mit einem Wiegemesser oder einem Häcksler wie der Moulinette
- Im Topf Salzwasser zum kochen bringen
- Gehackten Bärlauch, Mehl, Salz, Eier und eine Prise Muskatnuss zu einem glatten, zähen Teig verrühren, ggf. etwas Wasser dazu geben
- Den Ofen auf ca. 60 Grad Umluft vorheizen und eine große Auflaufform hinein stellen 
- Den Spätzleteig portionsweise durch ein Spätzlesieb in das kochende Salzwasser geben und so lange kochen lassen, bis die Spätzle oben schwimmen
- Während dessen den Feta in kleine Würfel schneiden
- Die fertigen Spätzle mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben und in die Auflaufform geben
- Eine Schicht Fetakäsewürfel darüber geben und wieder in den Ofen stellen. Mit dem restlichen Teig genauso verfahren und immer wieder Spätzle und Käse abwechselnd schichten
- Die Gemüsezwiebeln nebenbei halbieren und in feine, halbe Ringe schneiden
- Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten
- Eine Prise Zucker dazu geben und die Zwiebeln karamellisieren lassen
- Spätzle mit Pfeffer abschmecken, auf Tellern anrichten und die gerösteten Zwiebeln oben drauf geben

Guten Appetit!!!

Und weil's so schön einfach ist nimmt dieser Beitrag an der Linkparty Einfach, nachhaltig, besser leben teil.

Produktempfehlungen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen