Samstag, 14. Februar 2015

Käsekuchen mit Schokoboden und Fruchttopping



Hallo liebe (Hobby-)BäckerInnen...

...oder diejenigen die es noch werden wollen! ;-)
Heute bekommt ihr das Rezept für meinen absoluten Lieblingskuchen. Leckerer cremiger und kreativer Käsekuchen mit Schokoboden und Fruchttopping.
Habe ihn neulich in Herzform zu einem Geburtstag verschenkt und er ist super gut angekommen.
Das Beste: Er ist super schnell zusammen gerührt und total einfach!
Wer lieber den "Standardkäsekuchen" mag lässt Kakao und Schokolade im Boden und das Fruchttopping einfach weg, auch so ist der Kuchen schon mega lecker! ;-)

Zutaten für den Boden:

30 Butterkekse
80 g Butter
50 g Vollmilchschokolade
2 EL Kakaopulver

Für die Creme:

500 g Magerquark
400 g Frischkäse (ich habe immer Doppelrahmstufe, wer auf die Kalorien achtet sollte auf eine leichtere Variante umsteigen)
3 Eier
150 g Zucker
2 TL selbstgemachten Vanillezucker

Für das Topping:

ca. 200 ml Fruchtmus
1 Pck. Tortenguss Erdbeere
roten Saft zum Anrühren

Zubereitung:

- Die Kekse in der Moulinette oder in einem Gefrierbeutel per Hand, bzw. Nudelnholz fein zerbröseln (ihr werdet es nicht glauben, aber dieser Kuchen war der eigentliche Grund warum ich mir eine Moulinette gekauft habe! :-D )
- Die Schokolade fein hacken und mit der Butter zusammen im Schmelztopf oder in der Mikrowelle schmelzen
- Kekskrümel, Kakaopulver und geschmolzene Schokobutter miteinander verkneten
.- Die Masse auf dem Boden der Springform verteilen und platt drücken
- bei 170 Grad Umluft in den Ofen geben, bis die Creme fertig ist
- Für die Creme Eier, Zucker und Vanillezucker in der Küchenmaschine schaumig schlagen bis eine glatte fast weiße Masse entstanden ist
- Quark und Frischkäse dazu geben und verrühren
- Die Springform aus dem Ofen holen und die Käsemasse einfüllen
- Bei 140 Grad Umluft 40 Minuten backen, dann am besten bei leicht geöffneter Ofentür langsam abkühlen lassen
- Nach dem Abkühlen das Fruchtmus auf den Kuchen geben
- Tortenguss nach Packungsanweisung zubereiten und auf das Fruchtmus geben
- Tortenguss fest werden lassen und fertig!






PS: Wenn euch dieses Rezept gefallen hat würde ich mich freuen, wenn ihr es teilt.
Habt ihr Fragen? Dann ab damit in die Kommentare und ich versuche sie so schnell wie möglich zu beantworten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen