Mittwoch, 18. Februar 2015

Flohfalle günstig selber basteln. Flohbefall effektiv erkennen

Hallo ihr,

nachdem der Beitrag gestern über das natürliche Flohmittel so eine starke Rektion ausgelöst hat möchte ich euch heute zwei Varianten zeigen wie ihr euch einfach schnell und günstig eine Flohfalle selber basteln könnt.
Diese Flohfallen ersetzen jedoch nicht konsequentes putzen und waschen. Das ist nach wie vor das was am effektivsten gehen die Flöhe wirkt. Diese Art von Fallen dienen lediglich dazu zu erkennen, ob sich noch Flöhe in eurer Wohnung befinden, oder nicht.

Variante 1: Mit Wärme anziehen und dann ertrinken lassen

Ihr braucht pro Raum:

Einen tiefen Teller
Ein Teelicht, oder ein Grablicht
Ein bisschen Wasser
Einen Tropfen geruchsneutrales Spümittel

Anleitung:

Den Teller mit Wasser füllen, das Teelicht / Grablicht (ich bin irgendwann auf Grablichter umgestiegen, weil ich keine Lust hatte ständig die Teelichter auszutauschen. Die Brenndauer ist einfach deutlich länger!) in die Mitte stellen und einen Tropfen geruchsneutrales Spülmittel in's Wasser geben.
In den betroffenen Raum stellen und die Kerze anzünden. Durch die Wärme werden die Flöhe angezogen, springen auf die Kerze zu, landen im Wasser und ertrinken. Durch das Spülmittel ist die Oberflächenspannung herab gesetzt, so dass sie direkt unter gehen.
Am besten jede Nacht durchbrennen lassen (auf sichern Standort achten!) und sobald ihr einen Floh in der Falle entdeckt den betroffenen Raum nochmal nachbehandeln.
Achtung bei Grablichtern: Bitte nicht zu viele aufstellen und nicht über Nacht im Schlafzimmer brennen lassen, sie verbrauchen sehr viel Sauerstoff! Räume hinterher gut lüften!











Variante 2: Mit Wärme anlocken und festkleben!

Ihr braucht:

Pappe
doppelseitiges Klebeband
Teelicht (am besten die Großen)
Schere

Anleitung:

Die obere Seite der Pappe komplett mit doppelseitigem Klebeband bekleben. In beliebig große Stücke zerschneiden (ich habe aus einem DIN A4 Bogen drei Fallen geschnitten). Die Schutfolie vom doppelseitigem Klebeband entfernen und in die Mitte in Teelicht kleben.
Die Falle irgendwo aufstellen wo weder Kinder, noch Tiere hin kommen und man nicht ständig dagegen läuft (sonst gibt's fiese Wachsflecken). Jetzt die Kerze anzünden und am besten über Nacht brennen lassen.
Die Flöhe werden durch die Wärme der Kerze angezogen, springen auf die Kerze zu und kleben dann an dem Klebeband fest.
Sobald ihr einen Floh darauf findet könnt ihr davon ausgehen, dass ihr noch mehr Flöhe in der Wohnung habt. Dann solltet ihr den Raum dringend nachbehandeln.

Beide Fallen haben einen Wirkungsradius von ungefähr 10 Metern. Ihr braucht also mindestens eine pro Raum, bei großen Räumen ggf. mehrere.




Viel Erfolg!






PS: Für die Bastelfaulen unter euch: Flohfallen mit dem selben Wirkungsprinzip gibt es auch fertig zu kaufen. Und zwar hier.
Ist auch deutlich sicherer, da nix in Brand geraten kann! ;-)


Nach erfolgreich bekämpften Flohbefall solltet ihr auf jeden Fall eine Kotprobe eurer Katze beim Tierarzt untersuchen und die Katze ggf. entwurmen lassen. Flöhe übertragen sehr oft Würmer!!! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen