Sonntag, 4. Januar 2015

Vanillezucker selbstgemacht

Vanillezucker ist schnell und einfach selber gemacht!


Hallo Dessertliebhaber!

Kaum ein süßes Rezept kommt ohne ihn aus, den Vanillezucker. Doch wo Vanille drauf steht ist noch lange nicht Vanille drin. Wenn man mal bei Wikipedia und co. nachliest was Vanillin denn eigentlich ist kann es einem fast übel werden. An den Gerüchten à la "Fermentierte Holzspäne" etc. ist vielleicht doch mehr dran als man meint.
Deshalb und weil es so einfach und schnell geht mache ich meinen Vanillezucker selber. Da weiß ich was drin ist und ich finde er schmeckt auch wesentlich natürlicher und aromatischer.
Ihr braucht:

1 Vanilleschote (darf auch gerne der Rest vom Backen sein)
200 g Zucker

Die aufgeschlitze Schote wird einfach nur mit dem Zucker zusammen in ein Glas oder anderen verschießbaren Behälter gegeben und von Zeit zu Zeit geschüttelt. Nach ca. zwei Wochen hat der Zucker das Aroma angenommen. Wenn im Rezept angegeben ist "1 Päckchen Vanillezucker" nehme ich meistens zwei Teelöffel von meinem selbstgemachten.
Immer wenn ihr jetzt mal 'ne Schote übrig habt könnt ihr die mit ins Glas geben und mit neuem Zucker auffüllen.
Die "verbrauchten", harten Schoten könnt ihr bei Bedarf in einem Mixer (mit der Moulinette geht das super) klein reiben und zum Backen verwenden. So habt ihr alles aus der kleinen Schote rausgeholt!

PS: Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat teil ihn doch gerne mit deinen Freunden und Bekannten auf Twitter, Facebook, Google+ oder Pinterest. Entsprechende Buttons findest du unter diesem Beitrag.

Was dich noch interessieren könnte:

DIY Rezept: Pfirsich-Creme-Dessert
Vanilleparfait: Halbgefrorenes Dessert schnell gemacht
Leckerer Fruchtjoghurt selbstgemacht
Last Minute Geschenkidee: Cookies im Glas

Produktempfehlungen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen