Mittwoch, 7. Januar 2015

Selbstgemachtes Deo ohne Aluminium




Guten Morgen!

Ich habe inzwischen einiges über gefährliche Chemikalien in Kosmetik gelesen. Unter anderem von Aluminium in Deodorants, was in Verdacht steht mit Brustkrebs in Verbindung zu stehen (Wen das Thema interessiert der sollte sich dieses Buch besorgen!). Also habe ich eifrig recherchiert um rauszubekommen wie man ein effektives Deo selber machen kann. Kann ja nicht so schwer sein. Und ist es auch tatsächlich nicht.
Nach einigem Probieren kam dieses Rezept dabei raus:

50 ml Wasser abkochen und noch heiß mit einem Teelöffel Natron verrühren. Jetzt wieder und wieder rühren, bis sich das Natron komplett aufgelöst hat.
Abkühlen lassen, in eine leere und gründlich ausgewaschene Sprühflasche füllen und zwei Tropfen Teebaumöl und zehn Tropfen reines ätherisches Limettenöl hinzufügen. Gründlich schütteln und fertig!


Vor jedem Gebrauch solltet ihr gründlich schütteln, damit sich die Öle gut verteilen.

Natron neutralisiert Gerüche, Teebaumöl wirkt gegen Bakterien, welche Gerüche verursachen und das Limettenöl reduziert die Schweißbildung. Also ein Allroundprodukt.
Probiert es doch mal aus und schreibt mir eure Erfahrungen!
Das Rezept für Deo-Creme, für diejenigen die es lieber etwas fester mögen bekommt ihr in den nächsten Tagen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen