Sonntag, 18. Januar 2015

Ökologischer Fußabdruck: Wochenupdate

Hallo ihr!

Letzte Woche habe ich ja über meinen ökologischen Fußabdruck und über meine Pläne ihn zu verkleinern geschrieben (Hier geht's zum Beitrag).
Hier jetzt das wöchentliche Update:
Ziel war es (erstmal) unter der Woche maximal zweimal Fleisch zu essen und mindesten dreimal in der Woche frisch zu kochen, am besten gleich für zwei Tage.
Ich fürchte ich bin kläglich gescheitert.
Montag war Fleischtag, was bei zwei Fleischtagen in der Wochen ja auch okay ist. Hoch motiviert habe ich dann abends auch gleich frisch gekocht, eine recht große Menge, so dass noch ein Rest blieb.
Dienstag war dann ohne Fleisch. Abends viel mir nichts ein, was ich essen könnte, also ist das Abendessen einfach ausgefallen. Der Rest vom Vortag war auf merkwürdige Art und Weise nämlich schon verschwunden (hat wohl 'ne andere Made mit zur Arbeit genommen).
Mittwoch war ich arbeitsmäßig den ganzen Tag unterwegs und bin deshalb in einem berühmten Fast-Food-Restaurant vorbei gefahren...also der zweite Fleischtag in der Woche.
Donnerstag war ich auch erst wieder spät zu Hause und hatte absolut keine Lust zu kochen. Also die Tiefkühltortellini ab in die Mikro. Leider weder gesund noch fleischlos.
Freitag haben wir dann abends Dschungelparty gemacht, da gab's auch Fleisch.
Am Wochenende habe ich auch nicht gekocht, aber immerhin ein schöbes Wellnessfrühstück mit selbstgebackenen Brötchen gemacht (Rezept kommt die Tage).
Also leider weder ein wirklicher Fleischverzicht, noch habe ich, abgesehen von einmal, frisch gekocht. Es kann die kommende Woche also nur besser werden. Ich bleibe dran und werde euch berichten.
Wie ist eure Woche so gelaufen? Konntet ihr ökologisch einen Unterschied machen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen