Dienstag, 30. Dezember 2014

Saure Rinse: Günstige Spülung selbst gemacht

Hallo ihr Lieben,

in den letzten Wochen habe ich mich intensiv mit natürlicher Haarpflege beschäftigt um mein Haar und meine Kopfhaut nicht zu sehr mit Chemie voll zu pumpen und um meinen Plastikmüll etwas zu reduzieren. In diesem Zusammenhang bin ich auch oft auf den Ausdruck "saure Rinse" gestoßen, habe mich informiert und es getestet. Und ich muss sagen...ich bin begeistert!!!
Eine saure Rinse ist super schnell hergestellt und kann teure Spülungen locker ersetzen. Ihr braucht eigentlich nur eine Zutat: Apfelessig.
Ich mache es ganz einfach:
Ich nehme einen 1 Liter Messbecher, gefüllt mit einem Schuss Essig (ich nehme meist ca. 50 ml, im Netz liest man meist von 2 EL, wer also empfindliche oder trockene Haare hat sollte eher sparsam dosieren) mit unter die Dusche. Den fülle ich gleich zu Beginn mit Wasser auf, so dass es, während ich dusche, schonmal abkühlen kann. Dann, nach dem Haare waschen etc, ganz am Schluss gieße ich die Apfelessig-Wasser-Mischung, die inzwischen abgekühlt ist vorsichtig über die Haare. Wenn ihr langsam gießt verteilt sich die Spülung gut von allein in den Haaren. Ich lasse die Spülung 2-5 Minuten einwirken (je nachdem wie kalt mir dann so ist :-D ) und spüle sie dann hinterher nocheinmal mit kaltem Wasser aus, das muss man aber nicht, wenn einen der Geruch nicht stört.
Der übrige dezente Essiggeruch verfliegt sobald die Haare getrocknet sind.
Sie fühlen sich jetzt wunderbar glatt und weich an.
Durch die Säure im Essig ziehen sich die Haare zusammen und dadurch legt sich die Schuppenschicht an. Dieser Effekt wird durch das kalte Wasser noch verstärkt. Durch die angelegte Schuppenschicht ist das Haar besser vor Umwelteinflüssen geschützt, ist leichter kämmbar und glänzt mehr weil es das Licht besser reflektiert. Außerdem entfernt der Essig Kalkrückstände, was besonders bei hartem Wasser sehr gut ist. Das macht das Haar weicher.
Was will man sonst von einer Spülung?!? Top gepflegte Haare und das zu einem Spottpreis. Apfelessig findet ihr in nahezu jedem Supermarkt und so 'ne Literflasche hält echt lange. Spart Geld und schon die Umwelt. Leichter kann es fast nicht sein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen