Freitag, 5. September 2014

Konsumverzicht Tag 3: Jetzt aber mal!

Der dritte Tag unseres Experiments.
Heute bin ich hoch motiviert es zu schaffen. Da ich den ganzen Tag unterwegs bin schmiere ich in weiser Voraussicht schon morgens ein Brötchen mehr, für unterwegs.
Trinkflasche nicht vergessen und los gehts.
Und siehe da, mit genügend Vorbereitung geht alles, ich habe es geschafft den ganzen Tag nichts zu kaufen. Zwar hing mir mein Magen abends dann echt in den Kniekehlen und die vielen Düfte aus Bäckereien und Restaurants unterwegs machten es mir nicht leichter, aber es ging.
Bei einem berühtem Fast-Food-Restaurant wäre ich fast nochmal schwach geworden. Es ist so leicht...schnell mit dem Auto durch gefahren und schon hat man was zu essen in den Fingern. Aber nein...ich mache mir bewusst, dass Fast-Food ungesund ist, denke an meine Figur und an meinen Plan wissen zu wollen was in meinem Essen ist und mich gesund zu ernähren und fahre siegessicher weiter.
Mein Fazit für heute: Mit guter Planung kann man gewinnen. Und mir ist bewusst geworden dass man an jeder Ecke jede Menge ungesundes Zeugs essen kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen