Dienstag, 22. April 2014

Bärlauchpesto

Die klassische Verarbeitung von Bärlauch. Mega lecker und eine gute Möglichkeit den Bärlauch zumindest für eine Weile haltbar zu machen. Und vor allem ist dieses Pesto perfekt für alle, bei denen es in der Küche manchmal schnell gehen muss. Nudeln gekocht, Pesto drauf, umrühren, fertig. Ein gesundes Blitzrezept!

Zutaten:

200g Bärlauch (ca. 300 Blätter)
75g Pinienkerne
75g Kürbiskerne
150ml Olivenöl
150ml Sonnenblumenöl
100g geriebenen Parmesankäse(Veganer, oder diejenigen die keinen Parmsesan mögen ersetzen diesen bitte durch gemahlene Mandeln. Sehr lecker!!!)
1 TL Salz
0,5 TL Zucker

Zubereitung:

- Den Bärlauch gründlich waschen und gut trocknen. Entweder mehrfach in der Salatschleuder schleudern, oder die Blätter einzeln mit einem Tuch vorsichtig trocken reiben. Wasser im Pesto verringert die Haltbarkeit!
- Die Pinien- und Kürbiskerne in einer beschichteten Pfanne ohne Öl vorsichtig anrösten
- Alle Zutaten in den Mixer geben und pürieren (Als extrem hilfreiches Küchengerät empfehle ich euch zum Kräuterhacken die Moulinette*. Nach meinen Tests das, was am besten funktioniert.)
- Nach Geschmack abschmecken. Der Zucker mildert das Pesto etwas ab. Wer gerne scharf ist lässt ihn weg, oder tut noch etwas Chili-Öl oder Chilipulver mit dazu
- In heiß ausgespülte Gläser abfüllen. Die Menge reicht für ca. vier Gläser. Oben auf das Pesto vor dem verschließen noch einen kleinen Schuss Öl geben, so hält das Pesto länger
- Mit gekochten Nudeln, oder auf Brot genießen. Sehr lecker ist das Pesto auch auf Pizza. Meine "Blitzpizza-Version": Ein Brötchen aufschneiden, Pesto darauf verstreichen, Tomate in Schreiben mit drauf und mit Käse überbacken. Perfekt für den kleinen Hunge zwischendurch.
- Wenn ihr darauf achtet, dass das Pesto oben immer mit Öl bedeckt ist hält es sich im Kühlschrank drei bis vier Monate, oder sogar länger, sofern es bis dahin nicht schon längst alle ist.

Guten Appetit!

PS: Bitte beachtet wenn ihr selber Bärlauch sammeln wollt die allgemeinen Hinweise dazu!

Produktempfehlungen*:



*Beim Klicken auf den Link werdet ihr auf Amazon weitergeleitet. Da ich Teilnehmerin am Amazon-Partner-Programm bin bekomme ich, wenn ihr über diesen Link kauft, eine kleine Provision (für euch entstehen keine zusätzlichen Kosten), die mir hilft diesen Blog weiterhin am Leben zu erhalten. Über Eure Unterstützung würde ich mich sehr freuen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen