Dienstag, 25. Februar 2014

DIY Rezept: Pfirsich-Creme-Dessert

Hallo liebe Nachtischfans!


Heute möchte ich mit euch eines meiner liebsten Dessert-Rezepte teilen. Das Pfirsich-Creme-Dessert! Warum es mein Lieblingsdessert ist? Weil es blitzschnell, innerhalb von 10 Minuten gemacht ist und immer gut ankommt. Lässt sich auch super vorbereiten.

Zutaten für eine 3,5 Liter Partyschüssel:

  • 2 große Dosen Pfirsiche, in Würfel geschnitten (wer gut vorgesorgt hat kann selbst eingekochtes, oder frisches Obst nehmen)
  • 4 Becher Sahne
  • 2 Becher Schmand oder Creme fraiche
  • 1 Becher Naturjoghurt
  • 1,5 Becher Magerquark (wer es noch cremiger mag und keine Angst vor der Waage hat nimmt Mascarpone)
  • 3 Packungen Sahnesteif
  • 2 Packungen Vanillesaucenpulver zum kalt anrühren
  • 600ml Multivitaminsaft
  • 4 TL oder 2 Packungen Vanillezucker
  • 4 EL Zucker

Zubereitung:

  1. Zuerst schlagt ihr die Sahne mit dem Sahnesteif und dem Vanillezucker. In der Zwischenzeit könnt ihr die Pfirsiche klein schneiden
  2. Anschließend werden Schmand, Joghurt, Quark und Zucker gut verrührt
  3. Die steif geschlagene Sahne unter die Crememasse (2.) heben
  4. Den Saft (wer will kann auch den Sirup aus der Dose nehmen und die Differenz mit Saft auffüllen) mit dem Vanillesaucenpulver verrühren und anschließend die gewürfelten Pfirsiche unterrühren
  5. Jetzt werden Creme und Pfirsichmasse abwechselnd in eine durchsichtige Schüssel geschichtet, beginnend und endend mit der Creme. Wer mag kann oben drauf mit einem Klecks Pfirsichmasse dekorieren
  6. Mindestens zwei Stunden kalt stellen und dann genießen

Das war's auch schon. Wie gesagt, es geht ruck zuck. Das Obst könnt ihr natürlich beliebig variieren, solltet dann aber drauf achten, dass Früchte und Saft zusammen passen.
Ich hoffe es schmeckt euch. Ich freue mich über zahlreiche Kommentare.
Eine Videoanleitung dazu gibt es dieses Mal auch. Ist mein erstes Video, also seid ein bisschen nachsichtig, ich übe noch! ;-)


Viel Spaß beim Nachmachen!

Produktempfehlungen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen